In Gundelsheim erwartet die Damen ein Seminar in einer Schokoladenmanufaktur

Erlebnisreiche Fahrt ins Heilbronner Unterland (Samstag, 18.08.2018)

Einen sonnigen und erlebnisreichen Tag verbrachten die knapp dreißig Teilnehmerinnen des diesjährigen Frauenchorausflugs im „Heilbronner Unterland“. Zunächst führte die Fahrt durch das schöne Remstal bis nach Heilbronn. An der Schiffsanlegestelle stand bereits das Ausflugsschiff „Neckarbummler“ zur Abfahrt bereit.

Durch einen Seitenkanal gelangte es auf die Hauptroute des Neckars und musste in Heilbronn gleich die erste von zwei Schleusen auf dieser Fahrt passieren. 3,20 Meter Höhenunterschied waren zu überwinden. Interessant, wie sich das Schleusentor nach der Einfahrt in die Schleusenkammer langsam schließt und dann das Wasser Zug um Zug abläuft, bis das Schiff auf der unteren Ebene seine Fahrt wieder fortsetzen kann. Vorbei an Neckarsulm und Kochendorf erreichte das Ausflugsschiff nach 1,5 Stunden den schönen Kurort Bad Wimpfen, wo in der Gaststätte „ Zum Kräuterweible“ das Mittagessen eingenommen wurde. Anschließend blieb noch Zeit für einen kleinen Erkundungsgang in die historische Altstadt. Am Nachmittag stand ein Besuch in der Schokoladenmanufaktur „Schell“ in Gundelsheim auf dem Programm. In einem interessanten, einstündigen Seminar erläuterte die gelernte Konditorin Jutta Haaf, welche Sorten Schokolade es gibt, wie diese hergestellt und welcher Kakao hierzu verwendet wird. „Sie dürfen heute Schokolade mit allen Sinnen riechen, fühlen und schmecken!“, erklärte sie gleich zu Beginn. Jede Teilnehmerin hatte einen Teller mit einer Auswahl verschiedener Schokoladensorten und Trüffeln aus eigener Herstellung vor sich stehen. Jutta Haaf erklärte geduldig und machte die Damen nach und nach mit den Eigenheiten der verwendeten Kakaosorten, deren Herkunftsland sowie den feinen Geschmacksunterschieden vertraut. Hierzu durften die Damen jeweils auf Anweisung die Proben von ihren Tellern zunächst durch Riechen und Auseinanderbrechen, dann durch Kosten und Geschmacksvergleiche auf der Zunge testen. Am späten Nachmittag wurde die Heimfahrt angetreten. Herzlichen Dank an Irene Heubach und Ihr Vorbereitungsteam für diesen schönen Tag. Dank auch an Erica Weber, die uns während der Busfahrt mit einigen netten schwäbischen Gedichten unterhalten hat.

B. H.

 Kurz vor Heilbronn wird auf einem Rastplatz nochmals ein kleiner Halt eingelegt                        
 Kleiner Fußmarsch zur Schiffsanlegestelle  Die Damen besteigen das Ausflugsschiff NECKARBUMMLER
 In den kleinen Sitzgruppen geht es schon bald lustig zu ...  Einfach mal die Landschaft genießen - das tut gut ...
 Idyllisch die Landschaft im Seitenarm des Neckars  Einfahrt in die Schleuse Heilbronn
 Das Schleusentor schließt sich langsam ...  Man sieht es an der Mauer: Zug um Zug läuft das Wasser aus der Kammer ...
 Geschafft! Das vordere Schleusentor öffnet sich ...  ... und weiter geht die Fahrt!
 Mächtig eindrucksvoll - das Kraftwerk Heilbronn  Kurz vor dem Anlegen: Ein erster Blick auf Bad Wimpfen
 Nach der gemütlichen Fahrt verlassen die Frauen das Ausflugsschiff  
 Erholsame Mittagspause im Schatten ...  
 Ein Schokoladenseminar! Die Damen sind alle schon sehr gespannt, was sie erwartet ...  Die Verkaufstheke in der Konditorei lässt keine Wünsche offen - hm, sieht das lecker aus!
Auf jedem Besucherplatz findet sich ein Gedeck mit einer Auswahl von Schokolade und Trüffeln Aufmerksam folgen die Damen den Erklärungen von Konditorin Jutta Haaf

 

Zusätzliche Informationen